Ein Kommentar

  1. Wir wohnen in der Friedrich-List-Strasse in einer kürzlich erworbenen Eigentumswohnung. Durch die B 27 neu
    rückt diese Autobahn auf wenige hundert Meter an unser bisher ruhiges Quartier heran. Daher fürchte ich
    erhebliche Nachteile durch die neue Trasse.
    Auch den Zubau von Wiesen und unbebauten Flächen mit Baumbestand und dort lebenden Tieren wird die
    Lebensqualität ( “Streuobstparadies!”) erheblich vermindert. Die Planung der B 27 ist auch aus der Veränderung
    von Arbeit und Mobilität, also mehr “homeoffice”, Regionalstadtbahn, Rückgang der Automobilität wegen
    des demografischen Wandels und aus Gründen des Klimaschutzes für mich nicht mehr zeitgemäß. Die Tunnel-
    lösung besitzt dagegen viel mehr Nachhaltigkeit auf weit längere Sicht. In der Schweiz hat man das längst erkannt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.