Endelbergtrasse – Planungen des RP Tübingen

Endelbergtrasse – Planungen des RP Tübingen

Veröffentlicht von
Ausbauquerschnitt ​Als Ausbauquerschnitt kommt ein Regelquerschnitt RQ 28 gemäß der Richtlinien für die Anlage von Autobahnen (RAA) zur Anwendung. Die Breite der befestigten Fahrbahn beträgt für jede Richtungsfahrbahn 10,50 Meter. Hierbei stehen für jede Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen und ein Standstreifen zur Verfügung.

Die B 27 stellt neben der A 81 eine wichtige Nord-Süd-Verbindung dar. Das Projekt ist Bestandteil der 2-bahnigen Ausbaukonzeption der B 27 von Balingen nach Stuttgart.

Die geplante Maßnahme bildet den Lückenschluss zwischen den ausgebauten zweibahnigen Streckenabschnitten von Bodelshausen bis nach Dußlingen. Im Bereich von Ofterdingen erfolgt ein Neubau der B 27. Dort verläuft die B 27 neu um den Ofterdinger Berg und Endelberg herum.

Der ganze Beitrag unter: RPTübingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.